Panzerbataillon 383

 

Aufgestellt am:

25.03.1991

Aufgestellt in:

Bad Frankenhausen

Aufgestellt aus:

 

Kommandeure:

OTL Ernst-Wilhelm Harder
OTL Joerg Baumann
OTL Norbert Dreschke
OTL Thomas Loebbering
OTL Hans-Joerg Voll
OTL Carsten Ahlers
OTL Horst Blankenburg
OTL Axel Radtke

 

Bewaffnung:

Leopard 1 A5
Leopard 2 A5
Leopard 2 A6

 

Meilensteine:

1991
25.03.: Panzerbataillon 383 in Dienst gestellt
April: Aushaendigung der Truppenfahne
Mai: Uebernahme der ersten neuen Kampfpanzer vom Typ Leopard 1 A5
Juni: 2. Kompanie in Dienst gestellt
Juli: 1., 4., sowie 5. Kompanie aufgestellt
August: Truppenuebungsplatz Shilo in Kanada

1992
September: Meldung der Einsatzbereitschaft des Panzerbataillons 383

1993
Truppenuebungsplatz Shilo in Kanada

1994
Zahlreichen Uebungsplatzaufenthalten und Schiessvorhaben

1995
Zahlreiche Truppenuebungsplatzaufenthalte auf dem TrUebPl Oberlausitz

1996
Dezember: Auftrag zur Aufstellung einer verstaerkte Panzerkompanie Leopard 1 A5 fuer einen Reserveverband im Rahmen von GECONSFOR

1997
Februar - Oktober: Herstellen der Einsatzbereitschaft des Reserveverbandes in Zusammenwirken mit dem Panzergrenadierbataillon 391 aus Bad Salzungen in Bad Salzungen, Hammelburg und auf diversen TrUebPl Deutschlands

1998
Divisionsrahmenuebung Starke Sachsen der 13. Panzergrenadierdivision aus Leipzig
August: Pruefstufe C

1999
25.09. bis 02.10.: Ausbildung des mechanisierten Einsatzverbandes fuer das 3. Kontingent GECONKFOR auf dem Truppenuebungsplatz Klietz
Dezember: Durchfuehrung einer Lehruebung fuer die Offizierschueler der OSH aus Dresden

2000
SIRA-Brigade-Uebung in Luttmersen
Uebung Schneller Doppelsprung, ein Gewaesseruebergang mit Faehren und Kriegsbruecken ueber die Havel und die Elbe
OSH Lehruebung
Erster Truppenversuch eines Kampftruppenbataillons des Deutschen Heeres zur Erprobung der Entausbaustufe des Gefechtsuebungszentrums des Heeres
Aufstellung einer Panzerkompanie fuer das GUEZ

2001
Schul- und Gefechtsschiessen auf dem Truppenuebungsplatz Oberlausitz
Brigaderahmenuebung Schwarzer Baer
Maerz: Technische Materialpruefung
Mai: Truppenuebungsplatz Oberlausitz / Lehruebung fuer den Offizierlehrgang der Offizierschule
22.06.: 10 jaehriges Bestehen des Bundeswehrstandort Bad Frankenhausen
23.06.: Tag der offenen Tuer mit etwa 6.700 Besuchern
19. 11.: die 5. Kompanie verlegt mit dem 4. Kontingent GECONKFOR (L) ins Einsatzland, den KOSOVO
August: Truppenuebungsplatz Oberlausitz

2002
Januar: Truppenuebungsplatz Oberlausitz
August: Hochwassereinsatz in Schoenebeck, bei Magdeburg und Jessen / Kreis Wittenberg
Dezember: Unterstellungswechsel zur Panzerbrigade 12 in AMBERG

2003
Durchfueung eines SIRA-Durchgangs fuer das Bataillon
Mai: OSH-Lehruebung
Aufnahme des Ausbildungsbetriebes AAT und ASPT

2004
Ausbildungs- und Unterstuetzungsverband in Wildflecken
Ausbildung der 2. Kompanie fuer den KOSOVO Einsatz
Mai - November: Einsatz der 2. Kompanie im KOSOVO
Dezember: Truppenuebungsplatzaufenthalt in Grafenwoehr

2005
Januar: Regionales Uebungszentrum Nord der 3. Kompanie
Maerz: Truppenuebungsplatz Bergen
April: EUROPEAN CHALLENGE
Mai: Truppenwehruebung PzBtl 384 n.a. incl. Truppenuebungsplatzaufenthalt Oberlausitz
Juni: Unterstuetzung Lehruebung System Artillerie in Baumholder
September: Regionales Uebungszentrum Nord der 2. Kompanie
Dezember: Brigaderahmenuebung Tapferer Kurfuerst Truppenuebungsplatz BERGEN

2006
Januar - Juni: Ausbildungsunterstuetzungsverband Thueringen in WILDFELCKEN
Juni - Oktober: Einsatz der 2. Kompanie im KOSOVO
23.10.: Letzter Schuss SB 9 Truppenuebungsplatz BERGEN
05.12.: Aufloesungsapell

2007

 

Aufgeloest am:

30.06.2007

 

Homepage:

 

Adresse:

Kyffhaeuser Kaserne

Seehaeuser Str. 60
06567 Bad Frankenhausen

Zurueck